Kategorie: How To

Wichtige Regeln für den guten Onlinewahlkampf

Die nachfolgende Auflistung enthält die aus meiner Sicht wichtigen und grundlegenden Regeln / Rahmenbedingungen zur Durchführung eines Onlinewahlkampfes oder einer Onlinekampagne. Ohne Botschaft keine Kampagne Das wichtigste, um mit einer Kampagne Erfolg zu haben sind die Botschaften. Das hört sich banal an, ist es aber nicht. Wer keine politische Botschaft hat, wer kein Programm hat, mit dem die Wähler überzeugt werden sollen, der brauch eigentlich gar nicht anzutreten, mit der Ausnahme, eine reine Protestalternative zu sein. Hierbei macht es Sinn, thematische Schwerpunkte zu setzen und für diese entsprechende Positionen zu entwickeln. Vorher müssen Themenanalysen bei den wichtigsten Zielgruppe durchgeführt werden. Wer die Themen, Probleme und Bedürfnisse seiner Wähler kennt, kann Botschaften entwickeln, die zu ihnen passen. Dabei ist Populismus ein durchaus erlaubtes Mittel. Die Sprache sollte nicht durchsetzt sein mit Fachwörtern und sich an der Zielgruppe orientieren. Die richtigen Kandidaten finden Auch der zweite Punkt, einen oder mehrere richtige Kandidaten zu haben, ist keine Selbstverständlichkeit. Der Kandidatenauswahl sollte höchste Priorität beigemessen werden und die Kriterien sollten klar und deutlich definiert werden. Der Kandidat sollte nicht nur zu den Botschaften passen und diese mehr oder weniger verkörpern können, er sollte auch bei den so genannten Soft Skills punkten können. Rhetorisches Talent ist ebenso wichtig, wie ein souveräner Auftritt in den Medien oder vor Massenpublikum. Die richtigen Kanäle auswählen – Ressourcen gewinnbringend einsetzen Ein erfolgreicher Onlinewahlkampf zeichnet sich nicht zwangsläufig durch...

Read More
Highslide for Wordpress Plugin