Kategorie: Kommunalwahl Hessen 2011

Kommunalwahlkampf Weiterstadt (7): So ging es am Ende aus

Am Ende packt man zusammen, hängt Plakate ab, vernichtet alte Flyer und ist froh einen Wahlkampf erfolgreich hinter sich gebracht zu haben. Ein Rückblick ist umso schöner, je besser das Ergebnis war. Und das Ergebnis dieses Wahlkampes kann sich sehen lassen, auch wenn es an der ein oder anderen Stelle hakte. Insgesamt war die SPD Weiterstadt mit dem Wahlkampf und den von politicom angebotenen Leistungen sehr zufrieden. Im Folgenden möchte ich kurz die größten Probleme, besten Maßnahmen und erfolgreichsten Aktionen erläutern. Probleme bei der Plakatierung Wie in Artikel 4 Printwerbemittel berichtet, setzte die SPD mehrere Plakate ein. Normale DIN A1 Plakate für die Flächen und punktuell auch Großflächenplakate. Die größten Probleme verursachten die Großflächenplakate. Es begann zunächst mit dem Umstand, dass die FDP zwei Stellflächen in Anspruch nahm, ohne die Stadt in Kenntnis zu setzen, was zu einem finanziellen Schaden der SPD führte. Im November 2010 hatte die SPD bei der Stadt Weiterstadt einen Antrag gestellt, Großflächenplakate aufstellen zu dürfen. Die Stadt teilte mit, dass die SPD alle vier Stellplätze (siehe Bild rechts) in Anspruch nehmen kann, wenn keine andere Partei Stellenflächen haben möchte. Nachdem die SPD Rücksprache mit den anderen Parteien hielt und diese signalisierten, keine GF-Plakate aufzustellen, beantragte die SPD alle vier Stellflächen und bekam diese von der Stadt dann auch genehmigt. Umso verwunderter waren die Genossen als sechs Wochen vor der Wahl plötzlich Plakatständer von der...

Read More

Kommunalwahlkampf Weiterstadt (6): Internetwahlkampf

Als zukunftsorientierter Ortsverein mit einem modernen Kommunalwahlkampf spielte das Internet für die Weiterstädter SPD eine entscheidende Rolle. Denn hier konnte sie sich gerade bei jüngeren Kandidaten einen Namen machen. Der Erfolg gab ihnen schließlich Recht. Die Zugriffszahlen der SPD- Website haben sich im Vergleich zur "normalen" Zeit während der abgelaufenen Legislaturperiode fast verdoppelt und auch bei der ein oder anderen Facebook-Aktion haben Freunde und Bekannte der Kandidaten mitgemacht, die sonst eher weniger mit Politik in Berührung kommen. Verwendete Instrumente Bei dieser Kampagne kamen nur sehr wenige Tools zum Einsatz. Dies waren: Die eigene Website als Dreh- und Angelpunkt Facebook als "Hauptnetzwerk" Wer kennt wen für die ältere Zielgruppe E-Mail Verteilerfür die interne Kommunikation zwischen Kampagnenmanagement und Kandidaten zwischen Kampagnenmanagement und Parteimitgliedern Andere Onlinewahlkampf-Tools wie YouTube-Videos oder Twitter wurden aus Kosten-, Zeit- und Effektivitätsgründen verworfen. Die Erfahrungen aus vergangenen Wahlkämpfen und Kampagnen zeigten, dass Kanäle wie Twitter eher von Experten und weniger von "normalen" Bürgern genutzt werden. YouTube wäre ein tolles und mit Sicherheit auch erfolgreiches Add-on geworden, da sich die meisten lieber bewegte Bilder anschauen als einen Text zu lesen. Doch die Kosten für eines oder mehrere ordentliche Videos wären zu hoch gewesen. Website der SPD Weiterstadt Im Web sollte die Individualität genauso hervorgehoben werden wie in der Broschüre. Und gerade im Web ist es deutlich einfacher und kostengünstiger viele Informationen über die Kandidaten bereitzustellen. Für die Kommunalwahl entwickelte...

Read More

Kommunalwahlkampf Weiterstadt (5): Veranstaltungen + Give Aways

Veranstaltungen Während des Wahlkampfes veranstaltete die SPD Weiterstadt einige kleine und große Events – insgesamt sechs. Dabei sind nur die Events berücksichtigt, die auch eine Wirkung nach außen hatte und bei denen Gäste eingeladen waren. Intern gab es natürlich noch einige Events, damit sich Kandidaten besser kennen lernen oder man gemeinsam lernt, effektive Hausbesuche zu machen. Neujahrsempfang Der Neujahrsempfang am 12. Januar 2011 bildete den Wahlkampfauftakt. Hier stellte die SPD das Wahlprogramm und die Kommunalwahlkandidaten des erste Mal in der Öffentlichkeit vor. Rund 150 Gäste, darunter viele Vereinsvertreter, konnte die SPD an diesem Abend begrüßen – und begeistern. Das Feedback war durchgängig positiv. Die Gäste lobten die besondere Atmosphäre in dem Saal des Weinhauses Hamm in Weiterstadt und die gute Verpflegung mit vielen Weinen und deftigen Gerichten. Der Wahlkampfauftakt war also ein voller Erfolg. Klimaneutraler Wahlkampf An anderer Stelle berichtete ich bereits über den ersten klimaneutralen Wahlkampf in Deutschland. Um dem ganzen Konzept die Krone aufzusetzen, veranstaltete die SPD kurz vor der Wahl eine Aktion zum Pflanzen eines Baumes. Besonderer Gast dieser Aktion war Thorsten Schäfer-Gümbel, Landesvorsitzender der hessischen SPD und Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion. Die Stadt Weiterstadt hatte für die Baumpflanzung einen Platz an der Hauptstraße (Darmstädter Straße) bereitgestellt. Der Baum soll den klimaneutralen Wahlkampf symbolisieren und mit seiner Wirkung auch tatsächlich den CO2-Ausstoß kompensieren. Mit rund 300 Euro war die Aktion vergleichsweise günstig, da der Baum noch in...

Read More

Kommunalwahlkampf Weiterstadt (4): Printwerbemittel

Broschüre mal anders – persönlich und direkt Die Broschüre war das Herz der Kampagne. Durch sie bekam das Motto "Gute Ideen für mehr Lebensqualität" ein Gesicht oder besser gesagt mehrere Gesichter. Alle Kandidaten glänzten mit einem Kurz-Porträt, ihren Vorstellungen für mehr Lebensqualität und drei privaten Fragen. Von den insgesamt 44 Seiten der Broschüre im quadratischen Format (12 x 12 cm) dienten 37 zur Abbildung der Kandidaten. Die restlichen sieben Seiten nahmen das Kurz-Wahlprogramm, Informationen zum Wahlverfahren sowie Vorder- und Rückseite ein. Ideen der Kandidaten als Wahlprogramm Für alle Kandidaten wurde ein individueller Fototermin ausgemacht. Im Vorfeld überlegte sich politicom auf Basis der Angaben im Kandidatenfragebogen gemeinsam mit den jeweiligen Kandidaten welche Motive am besten zur Person passen könnten. In der Regel waren das Hobbies oder außergewöhnliche Tätigkeiten, die im Idealfall mit politischen Aussagen des Kandidaten verknüpft wurden. Gute Freunde sollen sagen können: "Ja so kenne ich ihn/sie". Gleichzeitg sollten die Wähler, die einen Kandidaten nicht so gut kennen, auch etwas neues über den Kandidaten erfahren können. So enstanden viele interessante Bilder der Kandidaten, die die Individualität innerhalb SPD unterstreichten, oft eine politische Verknüpfung herstellen konnten und schön anzuschauen waren. Niemandem dem ich die Broschüre gab, legte sie einfach weg, sondern blätterte sie interessiert durch. Die Fragen waren so ausgewählt, dass sie einen Bezug zu Weiterstadt aber auch eine persönliche Note haben, und damit die Neugier der Wähler befriedigen. Also...

Read More

Kommunalwahlkampf Weiterstadt (3): Konzept + Strategie

Nachdem die Ausgangslage allgemein (Artikel 1) als auch in Weiterstadt (Artikel 2) geklärt wurde, kommen wir zu dem dritten Artikel dieser Serie: Konzept und Strategie der Wahlkampagne der SPD Weiterstadt. Bei der Planung und Durchführung der Kampagne kam das politicom-Modell  "Wahlerfolg" zum Einsatz. Auf den sechs Ebenen Themen, Medien, Politische Gegner, Wähler, Partei und Kandidaten wurde die gesamte Kampagne analysiert, konzipiert und realisiert. Für jede Ebene gab es entsprechende Analysen, Teilziele und Maßnahme, deren detaillierte Vorstellung aber den Rahmen dieses Beitrages sprengen würde. Analyse: Die Lebenszeichen werden schwächer Nach der herben Wahlschlappe bei der Bundestagswahl 2009 saß der Schreck auf allen Parteiebenen sehr tief. Noch nie stürzte die SPD seit Gründung der Bundesrepublik so ab. Die SPD verlor 11,2% und kam auf 23% der Stimmen – ein neuer Negativrekord. Dieses Ereignis und auch die vorangegangenen Probleme innerhalb der Partei veranlassten die Verantwortlichen in der SPD Weiterstadt neu über Strukturen und Partizipation nachzudenken. Schon bei der letzten Kommunalwahl 2006 hatte die SPD Weiterstadt das gleiche Problem wie viele andere Ortsvereine: Es gab zu wenig Kandidaten, um die Kommunalwahlliste komplett zu füllen. Die Weiterstädter Stadtverordnetenversammlung hat 37 Sitze und wenn möglich versuchen die Parteien natürlich für alle Sitze Kandidaten aufzustellen. Obwohl der SPD-Ortsverein Weiterstadt im Oktober 2009 immer noch rund 250 Mitglieder zählen konnte, verschärfte sich das Problem seit 2006. Denn die meisten Mitglieder sind passiv und mehr als die Hälfte...

Read More
  • 1
  • 2
Highslide for Wordpress Plugin