Kategorie: US-Präsidentschaftswahl 2016

„Make America great again“ – Trumps Wahlkampagne

Politische Anfänger können keine erfolgreiche Kampagne machen – falsch! Donald Trump hat – leider – mit seiner skrupellosen Kampagne das Gegenteil bewiesen. Trotz seiner sexsistischen und rassistischen Ausfälle bewies er, dass in ihm auch ein raffinierter politischer Stratege steckt. Aufgrund seines grobschlächtigen und oft menschenverachtenden Auftretens wurde er wohl unterschätzt – was sich als schwerer Fehler herausstellen sollte! Er bewies einen besseren Instinkt als die meisten Analysten, Meinungsforscher, Journalisten und Berufspolitiker, die sich reihenweise an Trump die Zähne ausbissen und denen dann am Wahltag der Mund offen stehen blieb.

Read More

US-Präsident Donald Trump – ein Versuch, das Unerklärliche zu erklären

Wer hätte das gedacht? Sofern ein Medium in den USA oder in Europa 2015 prognostiziert hätte, dass Donald Trump US-Präsident wird, dann wäre dieses Medium wohl ausgelacht worden. Es hätte sich der Lächerlichkeit preisgegeben. Doch Donald Trump hat es trotz aller rassistischen und sexistischen Ausfälle (oder vielleicht deswegen?) und gegen alle Umfragen und Prognosen geschafft. Der Milliardär und Quereinsteiger siegte über die langjährige Berufspolitikerin Hillary Clinton (auch wenn er weniger Stimmen erhielt). Wie konnte das geschehen? Die folgende Analyse kann es nicht wirklich rational erklären, versucht aber, den Ursachen auf den Grund zu gehen. Der volksnahe Milliardär, der bei Arbeitern punktet Bei der Wahl war Trump vor allem bei weißen Männern, hierunter viele Arbeiter, ohne College-Abschluss erfolgreich. Auch wenn sich viele Gewerkschaften gegen ihn aussprachen, so sahen deren Mitglieder in Trump einen Hoffnungsträger. Wie können Arbeiter nur einen Milliardär wählen, der zudem mehrere Pleiten hingelegt hat und stolz darauf ist, keine Steuern zu bezahlen? In der Tat ist das rational nur schwer zu erklären. Erschwerend kommt noch hinzu, dass von Trumps Steuerprogramm überwiegend die vermögenden Schichten profitieren werden – die damit einen echten wirtschaftlichen Grund haben Trump zu wählen. Aber warum wählten so viele Arbeiter Trump? Trump sprach ihre Sprache, volksnah und rabiat. Damit war er ihnen nahe. Auch Rassismus und Sexismus disqualifizierten ihn in dieser Gruppe nicht unbedingt, eher im Gegenteil. Zudem versprach Trump, verlorene Industriearbeitsplätze zurückzuholen. Geschlossene...

Read More

Wahlverhalten von Frauen und Männer: Der kleine/große Unterschied?

Wenn die Wahlergebnisse eines Wahlabends über die Bildschirme flimmern, dann sind oft die Zahlen hinter den Zahlen interessant. Haben die Geschlechter ähnlich gewählt? Haben sie die Parteien und Kandidaten/innen unterschiedlich wahrgenommen? Haben sie andere Prioritäten, z. B. bei den politischen Themen und Inhalten? Gibt es Unterschiede und wenn ja wo?

Read More

Milliardär als Volkstribun – der (un-)aufhaltsame Aufstieg des Donald Trump

Wohl niemand, außer ihm selbst, hätte zu Beginn der Wahlkampagne von Donald Trump dessen Erfolg in den republikanischen Vorwahlen für möglich gehalten. Sämtliche politischen Kommentatoren sowie das republikanische Partei-Establishment nahmen die Kandidatur des vermögenden Immobilienunternehmers nicht ernst – bis ihm seine Nominierung als republikanischer Präsidentschaftskandidat nicht mehr zu nehmen war. Lange sah es so aus, als könne er sogar Hillary Clinton in der Hauptwahl schlagen. Doch möglicherweise ist der neue Skandal mit alten Videoaufnahmen von 2005, in denen Trump vulgäre und frauenverachtende Äußerungen und Handlungen von sich gibt, der eine Skandal zu viel. „Ein Mann des Volkes“ mit Privat-Jet Von Beginn an machte Trump für den politischen Analysten nahezu alles falsch, was man falsch machen kann: Er legte sich mit einer kritischen Journalistin von Fox News an, er beleidigte Minderheiten, gab serienweise sexistische Sprüche von sich, urteilte öffentlich über das Aussehen von Frauen und redete indirekt über die Länge seines Geschlechtsteils. Jeder Wahlkampfmanager muss bei dieser Aufzählung verzweifelt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Doch erstaunlicherweise schadete ihm dies alles nicht oder kaum, im Gegenteil: Viele seiner Wähler nahmen ihn gerade deswegen als besonders volksnah und authentisch wahr. Was sagt dies über die USA und ihre politische Kultur aus? Eine unglaubliche Verrohung, die noch vor Jahren so undenkbar gewesen wäre, ist nicht zu leugnen. Mit seinen rhetorischen Ausfällen gegen Muslime oder mexikanische Einwanderer sprach Trump vielen weißen Arbeitern oder...

Read More
  • 1
  • 2
Highslide for Wordpress Plugin